Wir gestalten eine Bank für Menschen.

Es gibt gute Gründe, warum Ihnen unsere Wettbewerber - vor allem Groß- und Direktbanken -  so hohe Einlagenzinsen zahlen:

 

Die Bonität anderer Banken hat sich verschlechtert

Mit der Finanzmarktkrise und auch aktuell im Zuge der Staatsschuldenkrise hat sich die Bonität vieler Banken verschlechtert. Dadurch wird ihre Refinanzierung, also die Beschaffung von Einlagen, am Markt teurer in Form von höheren Zinsen, die diese Banken am Kapitalmarkt für die Geldbeschaffung bezahlen müssen. Dies führt uns zu einer unerfreulichen Situation:

Mit Blick auf die Zinsen, die für Tagesgeld- oder Sparkonten gezahlt werden, werden wir als Volksbanken oft dafür gescholten, zu wenig Zinsen zu zahlen. Umgekehrt wird jedoch aus unserer Sicht erst ein richtiges Bild daraus: Banken, die bei Anlegern vielfach Vertrauen verloren haben, müssen mehr Zinsen zahlen, um Einlagen von Kunden zu erhalten. Ausschlaggebend hierfür ist die Bonität, die sich bei Banken im Rating niederschlägt. Grundsätzlich gilt: Je besser das Rating, desto sicherer sind Einlagen bei einer Bank aufgehoben und desto weniger Zinsen werden gezahlt. Dies funktioniert bei Banken ebenso, wie Sie dies als Privatkunde bei einer Kreditvergabe kennen. 

 

Ihre Volksbanken vor Ort haben mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe das beste Rating, das derzeit am deutschen Bankenmarkt existiert. 

 

Mit Blick auf ein Finanzsystem, das dauerhaft fair ist und Menschen in den Mittelpunkt stellt, richten wir daher eine Bitte an Sie: Egal, wie Sie sich für Ihre Geldanlage entscheiden, entscheiden Sie dies nicht nur aufgrund eines Zinssatzes. Hinterfragen Sie:

  • Wer ist wirklich Ihr Geschäftspartner?
  • Wie sicher ist Ihre Einlage bei ihm?
  • Mit wem möchten Sie eine Geschäftsbeziehung eingehen?

Aus unserer Sicht sollte heute in jeder Geschäftsbeziehung mehr gelten, als der reine Preis. Sicherheit, Vertrauen und Fairness in jeder Facette sind unsere Leitgedanken. Dafür stehen die Vorstände der Volksbanken im Märkischen Kreis ein. Und wir freuen uns, wenn Sie dies ebenso sehen.