Betreutes Wohnen für Senioren an der Kreuzkirche

VR-Südwestment realisiert Projekt in Lüdenscheid

In Kürze rollen die Bagger an: Ende September wird an der Worthstraße mit dem Abriss der alten Kreuzkirche begonnen. Bis zum Frühjahr 2018 wird dort ein architektonisch anspruchsvoller Neubau mit 16 barrierefreien Wohnungen und einigen Gemeinschafts-räumlichkeiten entstehen.

Bauherr ist die VR Südwestment GmbH aus Lüdenscheid, die Immobiliengesellschaft der Volksbank im Märkischen Kreis. Sie hat das Grundstück als Erbbauberechtigte von der Evangelischen Kreuzkirchengemeinde erworben. Für Karl-Michael Dommes, Vorstandssprecher der Volksbank, und Uwe Kleppel, Geschäftsführer der VR Südwestment und Generalbevollmächtigter der Volksbank, passt das Betreute Wohnen an der Worthstraße zu der Zielsetzung der Bank, in die Zukunft der Region zu investieren.

„Die Menschen in unserem Geschäftsgebiet werden immer älter und stadtnahes, altersgerechtes Wohnen ist ein zentrales Zukunftsthema“, betont Dommes den Antritt der Bank, über die eigens für derartige Projekte gegründete Tochtergesellschaft der Bank das regionale Engagement der Volksbank auszuweiten.

 

Das Projekt an der Lüdenscheider Worthstraße ist das erste dieser Art, das im Märkischen Kreis von der Volksbank in Angriff genommen wird. Man stellt sich darüber hinaus weitere Projekte in der Zukunft vor.

Die Wohnungen haben einen praktischen Zwei- und Drei-Zimmer-Grundriss. Sie sind bis zu
80 Quadratmeter groß und verteilen sich auf drei Etagen, die über einen barrierefreien Aufzug
verbunden sind. Jede Wohnung verfügt über eine sonnige Terrasse oder einen Balkon mit
Blick auf Lüdenscheid. Barrierefreie Bäder, ein wohnungseigener Hauswirtschaftsraum, in
dem bequem Waschmaschine und Trockner aufgestellt werden können, sowie ein PKW-Stellplatz auf dem Grundstück machen das Leben komfortabel. Ein großer, gemütlicher Gemeinschafts-raum mit integrierter Gemeinschaftsküche, angeschlossenem WC-Bereich und Außenterrasse wird zum Treffpunkt der Gemeinschaft. Weiterhin wird es einen Raum für Rollatoren, Rollstühle und Fahrräder geben. Das Service-, Betreuungs- und Kommunikationskonzept umfasst eine All-tags-Assistenz sowie einen Hausmeister-Service.

Die Bewohner behalten dadurch ihre Eigenständigkeit und können die aktive Hausgemeinschaft genießen. Ergänzend können auch begleitende Pflege-Leistungen in Anspruch genommen werden. Dafür steht das evangelische Pertheswerk als Kooperationspartner zur Verfügung.

Pfarrer Eckart Link von der ev. Kreuzkirchengemeinde ist nach ausführlichen Planungsgesprä-chen zwischen Presbyterium und Volksbank froh, dass sich eine harmonische Lösung für das Kirchengrundstück gefunden hat. „Das betreute Wohnen passt gut zu unserer sehr aktiven Kirchengemeinde. Die Mieter können an allen Aktivitäten im direkt benachbarten Gemeindehaus teilnehmen, insbesondere auch an den Angeboten für Senioren."

Das Lüdenscheider Stadtplanungsamt begleitet die Idee eines Neubaus an dieser städtebaulich wichtigen Stelle von Beginn an. Dorothea Golding als zuständige Sachbearbeiterin hat bereits alle Vorbereitungen für die baurechtlich notwendigen Anpassungen auf den Weg gebracht. Die dazu im Vorfeld notwendigen politischen Beschlüsse wurden bereits gefasst. Die Kirchengemeinde, der Investor und auch der Generalbauer, die ECO.PLAN GmbH aus Neuenrade, haben auf Grund der hervorragenden Zusammenarbeit das Ziel, bis Ende des Jahres den Bauantrag für diese Wohnimmobilie zu stellen. Schon jetzt freuen sich alle Beteiligten auf den Baubeginn im Frühjahr 2017.

Die ECO.PLAN GmbH & Co. KG aus Neuenrade als mittelständisches Generalbauunternehmen ist für den Generalbau mit Abbruch und Neubau, die Ausführungsplanung und die künftige Objekt-verwaltung und -betreuung verantwortlich. Das Unternehmen hat eine langjährige Erfahrung in der serviceorientieren Seniorenbetreuung. So werden unter anderem die Senioreneinrichtungen Mühlendorf und Stadtgarten in Neuenrade betreut. Für unabdingbar notwendige Einschränkungen, die im Rahmen der Abwicklung des Abbruches entstehen können, bitten die Projektbeteiligten um Verständnis. Abbruchbedingte Unannehmlichkeiten für die Nachbarschaft oder Dritte werden möglichst auf ein Minimum beschränkt. Die Arbeiten werden nur werktags während der Tagzeit (07.00 - 20.00 Uhr) und unter Einsatz möglichst lärm- und erschütterungsarmer Abbruchmaschinen, Geräte und Abtragsverfahren durchgeführt.

Kontakt:

Als zuständiger Bauleiter der Firma ECO.PLAN steht Herr Dip. Ing. Carsten Schnieders, unter der Telefonnummer 02394/616 90 gerne zur Verfügung. Fragen zur Anmietung beantwortet
Heather Seeger, Telefon 02394/616 662 morgens von 8 bis 12 Uhr oder per Mail
heather.seeger@eco.plan.de. Die ECO.PLAN führt ab sofort auch eine Vormerkliste zur
Anmietung.

Vor Ort an der Kreuzkirche

v.l.n.r.:

Heather Seeger, ECO.PLAN GmbH & Co. KG, Vermietung

Mike Gurian, Presbyterium Lüdenscheider Kreuzkirchengemeinde

Bernd Eink, Lukassen Abbruch und Erdarbeiten GmbH

Carsten Schnieders, ECO.PLAN GmbH & Co. KG; Bauleiter

Eckart Link, Pfarrer Kreuzkirchengemeinde

Ruth Echterhage

Uwe Kleppel, Geschäftsführer VR-Südwestment GmbH

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Volksbank im Märkischen Kreis eG, Sauerfelder Straße 5, 58511 Lüdenscheid
Marc Kostewitz (Abteilungsdirektor Marketing)
Telefon: 02351 177-1735, E-Mail: marc.kostewitz@volksbank-im-mk.de