Bundeskanzlerin verleiht Publikumspreis der „Sterne des Sports“ 2015 am 26. Januar in Berlin

Jede Stimme zählt: Abstimmen für den Schwimmverein Plettenberg

Märkischer Kreis, 09. Januar 2016 Der Schwimmverein Plettenberg und die Volksbank im Märkischen Kreis hoffen auf die Unterstützung der Bevölkerung, denn im Rahmen des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ 2015 zählt der Sportverein zu den drei Finalisten des Publikumspreises, der am 26. Januar 2016 von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin vergeben wird.

Ab dem 12. Januar 2016 um 5 Uhr kann jeder seinen Favoriten unterstützen und per Klick mitentscheiden, wer den Publikumspreis bekommt. Dafür stehen unter www.sterne-des-sports.de drei Sportvereine zur Auswahl. Eine Expertenjury hatte die Finalisten aus 17 Nominierungen ausgewählt. Neben dem Schwimmverein Plettenberg stehen der Verein „Sport ohne Grenzen“ (Hamburg) und der Todtglüsinger Sportverein von 1930 (Niedersachsen) zur Auswahl. Am 12., 13. und 14. Januar wird je ein Verein im ARD Morgenmagazin, im ARD Hörfunk und auf www.sportschau.de vorgestellt. Die Abstimmung endet am 25. Januar 2016 um 18 Uhr, nur wenige Stunden vor der Preisverleihung der „Sterne des Sports“ in Gold 2015. Der Publikumspreis wird ausschließlich durch die Internet-Nutzer entschieden und der Gewinner am 26. Januar 2016 in Berlin in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgezeichnet. Die Preisverleihung wird an diesem Tag ab 10.30 Uhr unter www.sterne-des-sports.de als Live Stream gezeigt.

Der Schwimmverein Plettenberg hatte sich im Sommer 2015 bei der Volksbank im Märkischen Kreis um die „Sterne des Sports“, die zusammen von den Volksbanken Raiffeisenbanken und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ausgeschrieben werden, beworben und die Jury mit einem Inklusionsprojekt überzeugt. „Bewegung ist die Medizin des 21. Jahrhunderts“ heißt das Motto beim Schwimmverein Plettenberg. Aus der Idee heraus, während einer Krebserkrankung Sport machen zu können, ist mittlerweile ein wahres Zentrum des Reha-Sports entstanden – auf ehrenamtlicher Basis und mit viel Netzwerkarbeit. Neben Sport in der Krebsnachsorge, bei Lungenkrankheiten, Diabetes und seit neuestem auch für Demenzpatienten liegt dem Verein besonders die Lymphentstauung am Herzen – ein zertifiziertes Rehabilitationsangebot, das in Deutschland einzigartig ist. Das Lymphsystem ist die Müllabfuhr des Körpers, wenn sie nicht richtig funktioniert, kann es zu Stauungen von Wasser im ganzen Körper kommen – verbunden mit großen gesundheitlichen Problemen. Außerdem hat der Verein die Gründung des Gesundheits- und Pflegenetzwerks Plettenberg-Herscheid angestoßen und arbeitet mit einem Altenzentrum zusammen. Neben dem Sport und der Beweglichkeit ist auch das Gemeinschaftserlebnis ein wich-tiger Baustein für den Erfolg des Reha-Sports. Dafür gab es auf Bankebene den Großen Stern des Sports in Bronze. Damit nicht genug: Auch auf Landesebene begeisterte das Projekt und erhielt von Sportministerin Christina Kampmann und dem Präsidenten des Landessportbundes Walter Schneeloch neben dem Kleinen Stern des Sports in Silber die Nominierung für den Publikumspreis – und genau den möchten der Verein und die begleitende Bank am 26. Januar aus Berlin mit nach Hause bringen.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Volksbank im Märkischen Kreis eG, Sauerfelder Straße 5, 58511 Lüdenscheid
Lavinia Heße (Direktorin Vertriebsmanagement)
Telefon: 02351 177-1750, E-Mail: lavinia.hesse@volksbank-im-mk.de