Volksbank ehrt langjährige Mitglieder in Werdohl

„Volles Haus“ zur Volksbank-Mitgliederversammlung

Werdohl, 18. November 2015 270 Teilhaber der Bank kamen in den Festsaal Riesei, um sich über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen bei der Volksbank zu informie-ren. Auf ein buntes Comedy-Programm folgten außerdem Ehrungen langjähriger Werdohler Volksbank-Mitglieder.

Zunächst berichtete Vorstandssprecher Karl-Michael Dommes über Aktuelles bei der Volksbank. Dazu hatte Dommes zum einen Zahlen im Gepäck. Die Bank wächst im Kreditgeschäft 2015 bislang stark um rund 6 %: „Damit gewinnen wir weiterhin Marktanteile“, zeigte sich Dommes erfreut. „Im Einlagengeschäft punkten wir als sicherer Hafen und halten das Top-Ergebnis 2014.“ Im Vorjahr war die Bank um 10 % im Einlagenbereich gewachsen – ein Wachstum, mit dem normalerweise in rund drei Geschäftsjahren zu rechnen ist. Weiter prognostizierte der Vorstand: „Das niedrige Zinsniveau wird unserer Meinung nach weiter anhalten.“ Das sei für Finanzierungen gut, stelle für das Sparen, Vorsorgen und das Zinsergebnis der Volksbank aber eine Herausforderung dar. Eine Folge: Wertpapiere stehen vermehrt im Anleger-Blickpunkt. Die Wertpapier-Umsätze der Volksbank sind schon jetzt gegenüber 2014 um knapp 70 Prozent gestiegen.

„Wir investieren nachhaltig in moderne Beratung – und erhalten hierfür Bestnoten“, berichtete Karl-Michael Dommes außerdem. Nicht nur das Wachstum der vergangenen Jahre zeige, dass das Kreditinstitut damit auf einem guten Kurs ist: Auch die Bestplatzierungen beim FOCUS-MONEY CityContest – hier bewerten unabhängige Testkäufer das Haus – und der 1. Platz im Lüdenscheider Kundenspiegel – hier geben Kunden ihre Bewertung ab – belegen dies. Diese Auszeichnungen werden im Geschäftsgebiet der Bank zwar nur in Lüdenscheid durchgeführt, aber der Beratungsstandard gilt in der gesamten Bank einheitlich.

Für die Zukunft sieht der Vorstandssprecher neben dem Zinsniveau und überbordender Regulatorik durch Gesetzgeber und Bankenaufsicht vor allem eine zentrale Herausforderung: die Digitalisierung. Die Nachfrage nach digitalen Services steige konsequent. Während in den Filialen der Bank noch rund 360.000 Servicekontakte pro Jahr stattfinden – nahezu ausschließlich Zahlungsverkehr oder Informati-onsbeschaffung und daher in der Kontaktqualität sinnvoll vergleichbar – sind dies online bereits über 3 Millionen. Gleichzeitig unterstrich Dommes: „Wir sind jedoch fest davon überzeugt: Digitale An-gebote und die persönliche Beratung sind in Kombination ein dauerhaftes Erfolgspaket. Deshalb setzen wir darauf, diese verschiedenen Kanäle parallel zu gestalten und miteinander zu vernetzen.“ Die mobile OnlineFiliale wird deshalb bereits intensiv ausgebaut. Für mehr Nähe vor Ort wird 2016 für jeden der vier Teilmärkte der Volksbank ein Regionalbeirat installiert, der die Volksbank mitgestaltet.

Am Ende des Abends bedankte sich die Volksbank bei ihren langjährigen Mitgliedern – denn ohne sie wäre sie nicht das, was sie heute ist. Von den über 3.400 Werdohler Volksbank-Mitgliedern halten der Volksbank - seit der letzten Mitgliederversammlung 2012 - 192 Mitglieder seit 25 Jahren die Treue. Auf eine 40-jährige Mitgliedschaft können 154 von ihnen zurückblicken und auf 50 Jahre 37 Mitglieder. Viele von ihnen wurden vor Ort geehrt.

Charmante Unterhaltung bot der Comedian Master Me mit seinen kleinen Freunden Horst Herpes und Elvira. Der Bauchredner wurde bereits als „Künstler des Jahres“ ausgezeichnet, hat deutsch-landweit, in Las Vegas und selbst auf dem Traumschiff schon für Lachsalven gesorgt und ließ nun auch in Werdohl mit seinem mit viel Lokalkolorit gewürzten Programm kein Auge trocken. Bei einem anschließenden Essen ließen viele Gäste den Abend gemütlich ausklingen.

Mitglieder, die im Rahmen der Mitgliederversammlung vor Ort geehrt wurden:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft:

Christian Friedrich Crone, Ruth Gierse, Karl Ernst Herberg, Annemarie Heuell, Marianne Hohage, Andrea Hüge, Barbara Klüter, Nicola Menzel, Janusz Okon, Thomas Rösner, Nicole Schildbach und Klaus Wierzchowski.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft:

Jörg Bauer, Wolfgang Becker, Hubert Bott, Siegfried Bundszus, Siegmund Cordt, Wilfried Fretlöh, Mandfred Habbel, Hans Heckel, Ursula Karschen, Reinhard Kesting, Wolfgang Krähling, Gerhard Kühn, Horst Albert Laucht, Harald Linke, Ulrike Lohmann, Ilona Looser, Rainer Niggemann, Horst Sauer, Ingeborg Magdalena Schulz, Marlies Schönfeldt und Alfons Schültke.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft:

Rudolf Adler, Friedrich-Wilhelm Crone, Manfred Jung, Eberhard Mycer, Edeltraud Strauß, Helmut Sturm, Georg Tenzer und Winfried Kuschmiersz

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Volksbank im Märkischen Kreis eG, Sauerfelder Straße 5, 58511 Lüdenscheid
Lavinia Heße (Direktorin Vertriebsmanagement)
Telefon: 02351 177-1750, E-Mail: lavinia.hesse@volksbank-im-mk.de