Neue GiroPay SPAM Mail im Umlauf

Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

derzeit versenden Betrüger E-Mails im Namen von GiroPay. Es wird z.B. auf eine angebliche Überweisung hingewiesen. Ziel ist es, den Empfänger zum Öffnen des Anhangs zu bewegen.

So sollen Viren oder Trojaner auf den Computer des Empfängers geschleust werden.
Ist der Rechner infiziert, können diese Schadprogramme das Dateisystem des Computers ausspionieren und Daten auslesen.

Beispiel:  

Sehr geehrte(r) xy,

zu unserem Bedauern mussten wir gerade feststellen, dass die Aufforderung NR. XY bis jetzt ohne Reaktion Ihrerseits blieb. Jetzt geben wir Ihnen damit letzmalig die Möglichkeit, den nicht gedeckten Betrag der Firma GiroPay GmbH zu decken.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie verpflichtet zuzüglich, die durch unsere Tätigkeit enstandene Gebühren von 40,93 Euro zu bezahlen. Bei Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb 72 Stunden. Um weitere Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum....

Seien Sie bitte äußerst vorsichtig und löschen diese E-Mails.
Im Zweifelsfall nehmen Sie unter Tel. 02351/177-2609 mit uns Verbindung auf oder wenden
Sie sich an Ihren Berater.